• nathalie593

Vitamin D - Wirkung und wo es zu finden ist.

Hallo ihr Lieben,

heute dreht es sich ganz um das gute alte Vitamin D.

Viele kennen Vitamin D im Zusammenhang mit der sogenannten Winterdepression. Hierbei wird von einem Vitamin D - Mangel aufgrund von zu wenig Sonnenstunden im Winter ausgegangen. Demzufolge ist die Vitamin D - Produktion im Körper vermindert und die Serotonin-Produktion im Gehirn wird somit negativ beeinflusst. Vitamin D ist maßgeblich für die Produktion von Serotonin verantwortlich. Serotonin wird auch als Glückshormon bezeichnet, es sorgt für eine gute und ausgeglichene Stimmung. Logisch, dass für viele im Winter, bei weniger Vitamin D, die Stimmung dann etwas betrübt ist.

Genauso wichtig ist das Vitamin D für unsere Knochen und unser Immunsystem. Es hilft bei der Bildung des Knochens und regelt im Darm die Phosphat- und Kalzium-Aufnahme, die sowohl für starke Knochen, als auch für gute Zähne wichtig ist.

Für unser Immunsystem ist Vitamin D in Bezug auf die Bildung von Abwehrzellen wichtig. Und eine gute Stimmung hilft ebenfalls unserem Immunsystem.

Also was können wir im Winter - jetzt gerade - tun, um unseren Vitamin D Haushalt bei Laune zu halten? Und wie viele Vitamin D ist denn überhaupt empfehlenswert?

Die DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung - empfiehlt eine tägliche Vitamin D- Zufuhr von 20 Mikrogramm. Dieser Orientierungswert gilt für Jugendliche und Erwachsene. 20 Mikrogramm entspricht: 4 Eigelb, 150g Pfifferlinge oder Steinpilze oder auch 90 Gramm Hering.

Folgende Lebensmittel enthalten viel Vitamin D: Pilze (Pfifferlinge, Steinpilze und Champignons), Hering, Aal, Lachs und Sardinen, Eier und Leber (vom Huhn, Rind oder Lamm). Und vor allem produziert unser Körper durch Sonneneinstrahlung auf der Haut Vitamin D.


Also ihr Lieben, wenn ihr im Winter leichte Depressionen oder Verstimmheiten verspürt, unser Tipp: geht viel raus, denn auch wenn es grau ist kommt Sonne durch, esst schön viele Pilze und beschäftigt euch mit schönen Dingen.

Natürlich lässt sich Vitamin D auch gut supplimentieren, allerdings empfiehlt es sich da auch vorher mal die Blutwerte testen zu lassen.


Und damit euch einen guten Start in die Woche.

Alles liebe

Euer Lose Liebe Team 🧡




40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Buchweizen-Porridge

Buchweizen-Porridge: 200ml Hafermilch in einem Topf erhitzen 2-3 El Buchweizenmehl (am besten frisch gemahlen, das kannst du gerne bei uns im Laden machen) 1 Prise Zimt 1 Prise Salz Alles mit einem S

Wenn sich eine Tür schließt, öffne sie wieder. Dafür sind Türen da.

Unbekannt

 
 
 

KONTAKT

Pflanzen auf dem Fenster
 

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

©2020 by loseliebe.