• nathalie593

selbstgemachte Schokocreme

Guten Morgen ihr Lieben.

Heute ist wieder Rezepte Tag und wie versprochen, gibt es von mir noch die selbstgemachte, vegane Schokocreme bzw. „Nutella“, die ich oft zu den Pancakes esse.

Ihr braucht für ein Glas:

400g rohe Haselnüsse, wer sich das Rösten der Haselnüsse sparen möchte, kauft einfach naturbelassenes Haselnussmus aus gerösteten Haselnüssen

85 g dunkle (vegane) Schokolade oder Kuvertüre

30 ml Ahornsirup oder irgendein anderer Sirup

¼ TL grobes Meersalz

TIPP: wer keine Haselnüsse mag oder eine Allergie hat, nimmt einfach Walnüsse, ich mag die Creme mit Walnüssen auch fast lieber.

Und so gehts:

  • Zunächst werden die Haselnüsse geröstet. Dafür den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Haselnüsse auf ein mit Backpapier (am besten Backfolie) ausgelegtes Backblech verteilen.

  • Das ganze dann in den Ofen schieben und die Haselnüsse für 15 Minuten rösten. Falls die Nüsse bereits geröstet sind, nur kurz für etwa 5-8 Minuten „erwärmen“, so lassen sich die Nüsse besser verarbeiten.

  • Das Blech mit den Nüssen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Nüsse gebt ihr dann in ein sauberes Küchentuch aus Baumwolle. Dann wird mit den Händen gerieben, so löst sich ein Großteil der Schale von den Nüssen. Die Schale muss nicht perfekt ab sein, es geht darum das Meiste zu lösen. Also macht euch nicht unbedingt die Arbeit, noch den Rest abzupiddeln (außer ihr habt Spaß dabei, kann auch sehr meditativ sein).

  • Die geschälten Nüsse dann noch einmal auf das Backblech und für ca. 5 Minuten zurück in den Ofen (wenn die Nüsse bereits geröstet sind, braucht ihr das nicht). Aus dem Ofen nehmen, das Ausschalten nicht vergessen und die Nüsse kurz abkühlen lassen.

  • Kommen wir zur Schokolade. Diese wird jetzt im Wasserbad vorsichtig geschmolzen. Bitte macht nicht meinen Faulheitsfehler und stellt die Schoki in dir Mikrowelle, da verbrennt sie nur.

  • Dann kommt alles (Nüsse, geschmolzene Schoki, Meersalz und Ahornsirup) in den Food Processer oder ihr nehmt einfach einen guten Mixer. Das Ganze dann solange auf niedriger Stufe mixen, bis die Nüsse zu Nussbutter geworden sind. Schaut, dass ihr das was seitlich hochkommt, mit einem Silikonspaten nach unten schabt, damit alles gleichmäßig verarbeitet wird.

  • Fertig und genießen. Oder in ein luftdichtes Glas oder eine Dose füllen und bei Zimmertemperatur innerhalb 2-3 Wochen aufbrauchen. Im Kühlschrank hält sie sich länger, allerdings ist sie dann sehr feste.

Viel Spaß beim ausprobieren! Ich freu mich auf Bilder von eurem Resultaten.

Viele Grüße

Nathalie von Lose Liebe


15 Ansichten

Wenn sich eine Tür schließt, öffne sie wieder. Dafür sind Türen da.

Unbekannt

 
 
 

KONTAKT

Pflanzen auf dem Fenster
 

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

©2020 by loseliebe.